Blasmusikkreisverband Göppingen veranstaltet D-Lehrgangs-Sonderprüfungen

Auch in dieser schwierigen Zeit wollte es sich die Bläserjugend des Blasmusikkreisverbandes Göppingen nicht nehmen lassen, jungen Musizierenden wie in jedem Jahr die Möglichkeit zu geben, die D1- und D2-Prüfungen zu absolvieren.

Die Verantwortlichen Marc-Steffen Sedlaczek und Claudia Ströhm haben dabei ein besonderes Konzept entworfen. Können die Jugendlichen nicht zur Prüfung kommen, kommt die Prüfung zu Ihnen, so könnte man das Motto des Konzepts nennen. An drei aufeinanderfolgenden Wochenenden wurde an fünf Orten quer durch den Landkreis Göppingen viermal die D1-Prüfung abgenommen und am letzten Termin einmal die D2-Prüfung durchgeführt, für die eine Woche zuvor auch ein Vorbereitungstag eingeplant war. Am ersten Prüfungstag, dem 17. Oktober, fuhren die Dozenten Marc-Steffen Sedlaczek, Claudia und Roland Ströhm, sowie Jonas Geiger, sogar ein kreisweites Dreieck zwischen Wiesensteig, Böhmenkrich und Heiningen ab, um den Probanden möglichst kurze Wege zu ermöglichen.

Insgesamt hatten sich 25 junge MusikerInnen aus sechs Kreisvereinen den D-Prüfungen trotz der Pandemie gestellt und alle haben sie erfolgreich absolviert!

Das ist auch das Verdienst der Ausbilder und Verantwortlichen aus den einzelnen Vereinen und zeigt die hohe Qualität der Ausbildung in den Vereinen des Blasmusikkreisverbandes Göppingen.

Die Vorstandschaft des Kreisverbandes dankt allen, die die jungen Leute so gut vorbereitet haben und gratuliert allen jungen Musizierenden zur bestandenen Prüfung!


« vorherige Nachricht

Vereinsverwaltung

Aktuelles

Partner