Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel an den Musikverein "Frisch Auf" Böhmenkirch e.V.

Bild von links: BVBW-Präsident Rudolf Köberle, Alexander Prinz und Martina Kraml vom MV Böhmenkirch, Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat am 23.06.2018 auf der Landesgartenschau in Lahr 38 Gesang- und Musikvereine für ihren langjährigen Einsatz für die Laienmusik mit der „Conradin-Kreutzer-Tafel“ geehrt.

Unter den Geehrten war auch der Musikverein „Frisch Auf“ Böhmenkirch, für den die Vorstandsmitglieder Alexander Prinz und Martina Kraml die Auszeichnung entgegennahmen. Mit auf der Bühne war auch Rudolf Köberle, Präsident des Blasmusikverbands Baden-Württemberg.

Der Musikverein Böhmenkirch wurde bereits 1848 gegründet, was für reine Musikvereine relativ früh ist. In Böhmenkirch ist dies auf die frühe Förderung der Kirchen- und somit der Blasmusik zurückzuführen. Die Kirchenmusiker mussten ihre Gründung seinerzeit noch von der königlichen Regierung für den Donaukreis genehmigen lassen.

Ministerpräsident Kretschmann lobte die reiche Tradition der Musikvereine und Chöre im Land, die „das kulturelle Leben prägen und als Teil unserer Tradition bereichern sowie ein Stück Heimat für alle sind“. Kernpunkt ist für ihn die Tatsache, dass hier eine Tätigkeitskultur statt einer Konsumentenkultur Ausdruck für den kulturellen Reichtum des Landes sei.

Zu dieser besonderen Auszeichnung gratuliert der Blasmusikkreisverband Göppingen dem Musikverein „Frisch Auf“ Böhmenkirch ganz herzlich!


« vorherige Nachricht

Die nächsten Termine

Vereinsverwaltung

Aktuelles

Partner